DUB WAR + BIG SUGAR – «WDR Crossroads-Festival – TV-Aufzeichnung»

*Exklusiver Abholpreis in der Harmonie bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn.

BIG SUGAR Roots-Rock-Reggae, Soul und Dub, gespielt mit Double-Neck Gitarren, fesselnde Grooves, ausufernde Blues-Rock-Jams, eine Idee von Grenzenlosigkeit: BIG SUGAR sind derart wiedererkennbar, dass man sich kaum vorstellen kann, dass sie jahrelang die oft von konturlosen Acts dominierten nordamerikanischen Charts zu belagern vermochten. Von 1991 bis zu ihrem ersten Split im Jahr 2004 definierten die Kanadier den Reggae-Rock, 2010 fand man nach unzähligen Solo-Projekten wieder als BIG SUGAR zusammen, um die von Platin-Alben flankierte Karriere, in deren Verlauf sie zur Inspiration für u.a. The Black Crowes oder auch Gov’t Mule wurden, neu zu starten. Mittelpunkt der Band ist nach wie vor Gordie Johnson. Nach dem tragischen Tod des langjährigen Bassisten Garry Lowe hat dessen Sohn Ben Lowe seinen Platz eingenommen. Live sind BIG SUGAR ein Erlebnis – unter Verzicht auf Setlists können ihre Konzerte überraschende Wendungen nehmen. Gordie Johnson: Gitarre, Gesang / Ben Lowe: Bass / Root Valach: Schlagzeug www.bigsugar.com

DUB WAR
Dub War aus Newport, South Wales gründeten sich 1993, wurden als „Pionoiere des Ragga Matel“ bezeichnet und bieten einen innovativen Mix aus Metal, Punk, Dub, Reggae und Raggamuffin. Die Band trennte sich 1999 nach Konflikten mit ihrem Label. Sänger Benjii Webbe  gründete anschließend Skindred. Die Reunion erfolgte sporadisch zu Beginn des Jahres 2020 – dann wurde die Band von der Pandemie gebremst. Mit „Westgate Under Fire“ wurde 2022 das erste Dub-War-Album seit über 25 Jahren veröffentlicht. „Obwohl ich mit Skindred aktiv bin, war Dub War immer nah an meinem Herzen“, so Webbe, „die Pandemie und der Lockdown gaben mir Zeit um wieder zusammen mit Richie Glover und Jeff Rose neues Dub War-Material zu schreiben. Kurz vor dem Lockdown spielten wir ein paar Reunion-Shows – das fühlte sich einfach so gut an, dass wir weitermachen mussten“. Das neue Material enthält die Zutaten, die Dub War schon vor mehr 20 Jahren so besonders machten: Raggamuffin-Punk, Metal mit Hip-Hop-Infusionen, eine Neu-Definition des  Crossover-Sounds, der mit Rage Against The Machine oder Faith No More zu erster Blüte fand. „Es gab keinen Grund, uns weit vom ursprünglichen Dub War-Stil zu entfernen, der Sound ist immer noch frisch und neu“, so Webbe, dessen Texte darüber hinaus nichts von ihrer kritischen, gesellschaftlichen Dringlichkeit verloren haben.
Besetzung: Benji Webbe: Gesang / Richie Glover: Bass / Jeff Rose: Gitarre / tba: Schlagzeug
https://www.facebook.com/WAR2021/

Veranstalter: In-Takt