IMG_20200515_192632_760

WIR SIND WIEDER DA UND FREUEN UNS AUF EUCH!!!

Mo – Sa  ab 17:00 Uhr, Sonn- und Feiertag ab 14:00 Uhr haben wir geöffnet.

Unsere Küche wird Euch täglich ab 17:00 Uhr bis 23:00 Uhr leckere Speisen zubereiten.

Wir bitten Euch, Tische für den Innenbereich und auch für den Biergarten telefonisch unter der Nummer (0228) 61 40 42 zu reservieren!

Sämtliche Speisen bieten wir auch im Außer-Haus-Verkauf an!

HARMONIE aktuell

TV-SHOW MIT BETTINA BÖTTINGER 

Am Donnerstag, 25.6., übertrug der WDR Bettina Böttingers TV-Sendung „Ihre Meinung“ live aus dem Harmonie-Biergarten.

Das Thema der Sendung hieß „Rassismus – was hat das mit mir zu tun?“

Informationen zur Sendung: Tausende gehen auf die Straße, um zu demonstrieren  – trotz Corona. Das Thema „Rassismus“ ist ihnen wichtiger als die Angst vor der Ansteckung. Obwohl es immer wieder rassistische Anschläge wie vor wenigen Monaten in Hanau gab – als neun Personen in und vor einer Shishabar erschossen wurden -, waren selten so viele Menschen auf Demonstrationen gegen Rassismus. Auslöser: Der Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz in den USA. Warum gibt es jetzt eine Welle der Solidarität und warum fand das nicht schon viel früher statt? Auch in Deutschland hat es immer wieder Taten gegeben, die rassistisch motivierte Polizeigewalt vermuten lassen. Allein vier Schwarze starben in Polizeizellen. Der bekannteste unter ihnen:  Oury Jalloh. Er kam in einer Zelle auf dem Polizeirevier in Dessau ums Leben. Die Polizei verwahrt sich meist vehement gegen den Vorwurf des Rassismus, und Polizisten bekommen vor Gericht oft recht. Aber es geht nicht nur um die Polizei, vor allem Alltagsrassismus ist ein großes Thema. Was geschieht, wenn Menschen mit dunklerer Hautfarbe oder fremd klingendem Namen sich um Jobs oder Wohnungen bewerben, bei Ämtern  vorstellig werden oder aber in Gruppen zusammen auf der Straße stehen? Werden sie schlechter behandelt als andere? Wie rassistisch sind wir – vielleicht auch unbewusst? Wie groß ist das Problem Rassismus in Deutschland überhaupt? Das Bundesinnenministerium zählte 2019 fast 8000 rassistische Straftaten. Oder aber: Ist das jetzt alles aufgebauscht? Ist Rassismus in Deutschland eher ein kleines Problem gegenüber dem, was in den USA geschieht?

Es sei „schön und gut, wenn sich jetzt Viele in Deutschland mit George Floyd solidarisieren.“ Aber auch hier sei die Lage „nicht rosig“ sagt die CDU-Politikerin Sylvie Nantcha. Sie ist die Vorsitzende des African Network of Germany.  Nach Schätzungen leben in Deutschland etwas mehr als eine Million Menschen afrikanischer Abstammung. Doch es sind nicht nur Schwarze, die unter Rassismus in Deutschland leiden – es betrifft Türken genauso wie Inder,  Rumänen und viele andere. Jeder und jede von ihnen macht eigene Erfahrungen. Die Frage ist, was ist strukturell? Und: Was müssen und können wir daran ändern? Ihre Meinung diskutiert mit etwa 30 Bürgern*innen, was Rassismus in Deutschland bedeutet, wie groß das Problem bei uns ist und was wir dagegen tun können.

NIGHT OF LIGHT

In der Nacht vom 22. auf 23. Juni beteiligten wir uns an der bundesweiten Aktion „Night of Light“. Die Aktion  war Teil eines flammender Appells an die Politik zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft. Innerhalb kürzester Zeit haben die behördlichen Auflagen im Zuge der Corona-Krise die gesamte Veranstaltungswirtschaft an den Abgrund gedrängt. Einem riesigen Wirtschaftszweig ist praktisch über Nacht die Arbeitsgrundlage entzogen worden, eine Pleitewelle enormen Ausmaßes droht: mit gravierenden Folgen für den Arbeitsmarkt und die kulturelle Vielfalt als tragende Säule unserer Gesellschaft. Die Aktion „Night of Light“ vereint Marktteilnehmer aus allen Bereichen der Veranstaltungswirtschaft, um in einer konzertierten Aktion ein imposantes Zeichen für eine vom Aussterben bedrohten Branche zu setzen und zu einem Dialog mit der Politik aufzurufen, wie Lösungen und Wege aus der dramatischen Lage entwickelt werden können.

Die Aktion in der Harmonie wurde von Knut Fassler, Inhaber der Firma TSF Veranstaltungsservice, unterstützt und durchgeführt.

Vielen Dank Euch allen für die tolle Unterstützung in den letzten Wochen und Monaten,
Eurer HARMONIE TEAM

Aufgrund des Erlasses von Bundes- & Landesregierung vom 16.03.2020 bleibt der Veranstaltungssaal der Harmonie bis auf weiteres geschlossen!

Liebe Harmonie-Gäste,

wir wissen zurzeit leider immer noch nicht, wie und wann unser Konzertprogramm wieder starten darf. Bitte schaut immer mal wieder auf unsere Website, diese wird ständig aktualisiert.

Nachfolgend eine Übersicht der Veranstaltungen, deren Nachholtermine resp. eine Komplettabsage feststehen. Es sei nochmal erwähnt, dass die Eintrittskarten ihre Gültigkeit behalten. Wir möchten Sie/Euch  aufrichtig bitten, die Karten nicht zurückzugeben, sondern die Nachholtermine wahrzunehmen!

Bleibt gesund!

Das Harmonie-Team


  • CURSE OF LONO (ursprünglich 17.03.) verlegt auf den 15.03.2021
  • LAYLA ZOE (18.03.) verlegt auf den 22.11.2020
  • DAS MOPED/ok.danke.tschüss  (19.03.): ABGESAGT!
  • SCHRADER@PARISI (20.3.) verlegt auf den 05.03.2021
  • JAMARAM (21.03.) verlegt auf den 06.09.2020
  • MIKE ZITO & BAND (22.03.) verlegt auf den 21.03.2021
  • JOHN LEE HOOKER JR. (24.03.) verlegt auf den 04.10.2020
  • DAVID KNOPFLER (25.03.) verlegt auf den 20.04.2021
  • JUPITER & OKWESS (26.03.) verlegt auf den 09.03.2021
  • DON KIKAS (27.03.) verlegt auf den 04.09.2020
  • FALAKUMBE (28.03.) verlegt auf den 05.09.2020
  • POPFARM-FESTIVAL (29.03.) verlegt auf den 14.03.2021
  • SVEN HAMMOND (30.03.) verlegt auf den 10.09.2020
  • BLÄCK FÖÖSS (31.03.) verlegt auf den 13.09.2020
  • BLÄCK FÖÖSS (01.04.) verlegt auf den 15.09.2020
  • GERRY McAVOY’s BAND OF FRIENDS (02.04.) verlegt auf den 19.10.2020
  • DIRE STRATS (03.04.) verlegt auf den 11.09.2020
  • DIRE STRATS (04.04.) Für den 4.4.2020 gibt es keinen Nachholtermin! Die Karten können an den jeweiligen VVK-Stellen zurückgegeben werden. Interessenten können sich gleichzeitig Karten für das vom 03.04. auf den 11.9.2020 verlegte (Nachhol-)Konzert sichern – solange der Vorrat reicht!
  • ALLY VENABLE (05.04.): ABGESAGT!
  • CARL PALMER’s ELP LEGACY (07.04.) verlegt auf den 28.09.2020
  • PADDY GOES TO HOLYHEAD (09.04.) verlegt auf den 11.10.2020
  • EXTRABREIT (11.04.) verlegt auf den 03.04.2021
  • THE NEW ROSES (16.04.) verlegt auf den 20.09.2020
  • HEART & SOUL (17.04.2020) verlegt auf den 14.04.2021
  • ECHOES (18.04.) verlegt auf den 17.12.2020
  • KING KING (20.04.) verlegt auf den 30.11.2020
  • AKKORDEONALE (21.04.) verlegt auf den 21.04.2021
  • LAZULI (22.04.) verlegt auf den 04.11.2020
  • THE STIFF (23.04.) verlegt auf den 28.04.2021
  • STILL COLLINS (24.04.) verlegt auf den 09.09.2020
  • B. B. KING BLUES BAND (27.04.) verlegt auf den 07.12.2020
  • SHAKATAK (28.04.) verlegt auf den 22.03.2021
  • THE FIDDLE FESTIVAL (26.04.) verlegt auf den 25.04.2021
  • ROACHFORD (27.04.) verlegt auf den 27.03.2021
  • MARK GILLESPIE (29.04.) verlegt auf den 18.04.2021
  • ROCK IN DEN MAI (30.04.): ABGESAGT – Karten für den 30.04.2021 ab sofort erhältlich!
  • VENICE (03.05.)  verlegt auf den 28.03.2021
  • LUPO (04.05.):  ABGESAGT!
  • WILLE AND THE BANDITS (05.05.) verlegt auf den 04.05.2021
  • MAYITO RIVERA & THE SONS OF CUBA (06.05.): ABGESAGT!
  • J. P. WEBER (07.05.) verlegt auf den 17.11.2020
  • BLOW UP REUNION (08.05.) verlegt auf den 10.04.2021
  • MARKUS STOCKHAUSENS QUADRIVIUM (16.09.) verlegt auf den 08.09.2021
  • PULSAR TRIO (23.09.) verlegt auf den 01.09.2021
  • MADISON VIOLET (29.09.) verlegt auf 17.10.2021

aktualisiert am 23.06.2020 (8 Uhr)