BLUES CARAVAN 2024 – feat.: ALASTAIR GREENE, ERIC JOHANSON, KATARINA PEJAK

*Exklusiver Abholpreis in der Harmonie bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Die „Blues Caravan“-Konzertreihe gehört zu den beliebtesten Shows im Bereich Blues. Sie wurde 2005 von Thomas Ruf/Ruf Records ins Leben gerufen, um hier bekannte Musiker zusammen mit Newcomern auf Tour zu schicken. Viele dieser Künstler haben hier ihre Karriere gestartet, wie z.B. Erja Lyytinen, Joanne Shaw, Samantha Fish, Aynsley Lister, Olly Brown. Dabei waren auch legendäre Künstler wie Mike Zito, Bernard Allison oder Big Daddy Wilson.

Die legendäre Showcase-Tour von Ruf Records ist mittlerweile 19 Jahre alt und wird 2024 folgende Musiker präsentieren, die zusammen auftreten; einzeln mit der Band  ihr Repertoire vorstellen und am Ende noch mal eine große Jamsession veranstalten:

Der Bluesrocker Alastair Greene ist vielleicht nicht jedem ein Begriff, aber unter Musikinsidern ist er mit seiner über 25-jährigen Karriere längst kein Geheimtipp mehr. Der aus Kalifornien stammende Musiker ist ein geschickter, wortgewandter Songwriter und ebenso begabtes Gesangs- und Gitarrentalent , dessen Gitarrenspiel „jedem ebenbürtig und besser als die meisten ist. Sein Lebenslauf umfasst ein knappes Jahrzehnt als Tourgitarrist beim AlanParsons Project und erfolgreiche Zeiten als Sideman des preisgekrönten Bluessängers Sugaray Rayford und als Support für Walter Trout. In den letzten Jahren konzentriert sich Greene verstärkt auf sein eigenes Powertrio mit gefeierten Alben wie The New World Blues und Alive In The New World. Sein packender und höchst explosiver, elektrischer Blues haut einen glatt um.

Dasselbe gilt für Eric Johanson, einen aufstrebenden Star der Szene, dessen jüngstes Album The Deep & The Dirty nach seiner Veröffentlichung 2023 auf Platz 1 der Billboard Blues-Charts einstieg. Es ist das bisher stärkste Beispiel für Johansons bahnbrechenden alternativen Blues, eine Mischung, die Elemente von Hard Rock, Americana, New Orleans Funk und Country enthält. „Ich liebe es alten Blues und Country zu hören“, sagte er in Bezug auf das aktuelle Album, „aber ich liebe Hardrock genauso.“ Im Review von The Deep & The Dirty verglich Americana Highways Johansons „extrem dramatische Blues-Performances“ mit denen der Rocklegende Alvin Lee.

Aber was wäre der Blues Caravan ohne einen Hauch von Stil und Klasse als perfekte Ergänzung zur ganzen Gitarrenpower? Die in Serbien geborene Sängerin, Songwriterin und Pianistin Katarina Pejak bietet genau das. Die charismatische Live-Performerin, deren Einflüsse von Tom Waits über Otis Spann bis Bessie Smith reichen, ist dem Caravan-Publikum von der Tournee 2019 bereits bestens bekannt. Mit den starken Originalsongs ihres Ruf Records-Debüt Roads That Cross (produziert von Mike Zito) etablierte sie sich damals in der internationalen Szene und bekam sogar einen Platz in der Jahresbestenliste von Allmusic.com. Die angesehene Online-Musikplattform lobte ihre „reizvolle Gesangsstimme“ und „erstaunlichen Keyboard-Fähigkeiten“ und bezeichnete Pejak schließlich als „eine aufregende Künstlerin, die gerade erst am Anfang steht.

Text: Jürgen Both (Rock-Times Production)

Veranstalter: Rock-Times Production