https://www.harmonie-bonn.de/wp-content/uploads/2020/09/Olivia-Trummer-by-Ronald-Göttel-high-res-scaled.jpghttps://www.harmonie-bonn.de/wp-content/uploads/2020/09/Olivia-Trummer-by-Ronald-Göttel-high-res-scaled.jpgOLIVIA TRUMMER * Konzert muss leider verlegt werden – Der neue Tertmin wird in Kürze bekanntgegeben!
OLIVIA TRUMMER * Konzert muss leider verlegt werden – Der neue Tertmin wird in Kürze bekanntgegeben!
04.12.2020 (Fr)
Beginn: 20:00 Uhr
AK-Preis: Folgt
VVK-Preis* 26,50 €
* Exklusiver Abholpreis in der Harmonie bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Olivia Trummer – „Sfumatura“

Tonverschmelzungen zwischen Klassik und Jazz

mit Musik von Johann Sebastian Bach, Claude Debussy, Michel Legrand,

Erik Satie, Domenico Scarlatti, Olivia Trummer, Stevie Wonder u.a.

 

Olivia Trummer – SOLO
Jazzpianistin, Sängerin, Komponistin – Olivia Trummer ist alles in einem. Die klassisch ausgebildete Musikerin schöpft aus einem breit gefächerten musikalischen Spektrum, keine Scheuklappen halten die sie zurück. Mit Tasten und Stimme formt sie ganz neue Verbindungen zwischen den Genres, wofür sie bereits vielfach ausgezeichnet wurde, zuletzt mit dem renommierten Jazzpreis Baden-Württemberg 2019. Ihre Kompositionen sind geprägt von der Unkonventionalität einer Vollblut-Jazzmusikerin und weisen dabei gleichzeitig viel Sensibilität für populäre wie für klassische Musik auf. In ihren Songs kreiert sie ein ganz eigenes, philosophisches Universum und hinterlässt Eindruck mit Texten, die feinfühlig zwischen Kopf und Herz vermitteln. Diese Mischung von Alt und Neu, das „Dazwischen“, zeichnet auch ihr Soloprogramm aus. Neben Eigenkompositionen werden einige ihrer Lieblingssongs von Großmeistern wie Stevie Wonder, George Gershwin oder Burt Bacharach zu hören sein. Bearbeitungen von C. Debussys „Children’s Corner“ oder J.S. Bachs Partita Nr.1 reihen sich ganz natürlich in den bunten Strauß an Musik ein und ergeben im Zusammenspiel mit virtuoser Tastenkunst und ausdrucksvollem Gesang ein poetisches Ganzes.
Olivia Trummer wurde 1985 in Stuttgart in einer Musikerfamilie geboren. Mit 4 Jahren begann sie ihre klassische Klavierausbildung und entdeckte zeitgleich ihre Neugier, sich auch über Improvisation und Komposition auszudrücken. Sie studierte Jazzklavier und klassisches Klavier an der Musikhochschule in Stuttgart, schloss beides mit Auszeichnung ab und setzte ihr Jazzklavierstudium mithilfe eines Stipendiums des DAADs an der „Manhattan School of Music“ in New York fort. Die prägenden, in der Jazzmetropole verbrachten Jahre sowie ihr enger Bezug zur klassischen Musik dienen ihr von je her als Inspirationsquellen. Ihre internationale Konzerttätigkeit führte sie in Konzerthäuser wie die „Carnegie Hall“, das „Porgy & Bess“ in Wien oder auch die „National Concert Hall“ in Dublin.

Veranstalter: In-Takt Veranstaltungs GmbH