https://www.harmonie-bonn.de/wp-content/uploads/2019/01/BoomsIMG_8251_nachher-Fingerhand.jpgMARTIN BOOMS – PHILOSOPHIE IM KINO * Einführung, Film & Diskussion
MARTIN BOOMS – PHILOSOPHIE IM KINO * Einführung, Film & Diskussion Event liegt in Vergangenheit!
11.03.2019 (Mo)
Beginn: 19:30 Uhr
AK-Preis: Folgt
VVK-Preis* 16,00 €
* Exklusiver Abholpreis in der Harmonie bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Philosophie im Kino:
Thema: „Aug‘ um Aug‘, Zahn um Zahn: Gibt es gerechte Gewalt?“
Film: „In einer besseren Welt“, Dänemark 2011. Regie: Susanne Bier.
Durch den Abend führt der Philosoph Prof. Dr. Martin Booms.

 

Die Erfolgsreihe „Philosophie im Kino“ geht weiter! Diesmal erkundet der Bonner Philosoph Martin Booms ein wohl zu jeder Zeit hochaktuelles Thema: Gibt es gerechte Gewalt? Oder ist Gewalt niemals moralisch gerechtfertigt, wie es einem strengen Pazifismus vertritt? Aber wenn die Gerechten auf Gewalt verzichten, bedeutet dies nicht eine Bestätigung für die Ungerechten, mit ihrer Gewalttätigkeit durchzukommen? Macht Gewalt wirklich stark, und ist der Gewaltverzicht ein Zeichen von Schwäche, oder verhält es sich gerade umgekehrt?

Dieses Spannungsfeld von Gewalt und Gerechtigkeit reizt die dänische Regisseurin Susanne Bier auf dramatische, tiefgründige und zugleich hochemotionale Weise in ihrem packenden Sozialdrama „In einer besseren Welt“ aus – ein in Deutschland kaum bekanntes filmisches Kleinod, das nicht nur ethische Fragen und Dilemmata meisterhaft ergründet, sondern auch tief unter die Haut geht.

Ein philosophisch-filmischer Abend für Geist, Herz und Sinn – „Philosophie im Kino“ ad its best!

VA: In-Takt Veranstaltungs GmbH