https://www.harmonie-bonn.de/wp-content/uploads/2019/02/MarionSobo_Band-18-470V3-®Pollert.jpghttps://www.harmonie-bonn.de/wp-content/uploads/2019/02/MarionSobo_Band-18-470V3-®Pollert.jpgMarion & Sobo Band – „Twin Edition“ Gypsy Jazz & Global Music
Marion & Sobo Band – „Twin Edition“ Gypsy Jazz & Global Music Event liegt in Vergangenheit!
21.09.2019 (Sa)
Beginn: 20:00 Uhr
AK-Preis: Folgt
VVK-Preis* 20,00 €
* Exklusiver Abholpreis in der Harmonie bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Beschreibung:

MARION & SOBO BAND – „Twin Edition“

Marion Lenfant-Preus trifft auf ihre Zwillingsschwester Claire

(Gypsy Jazz & Global Music)

Für ihr Konzert in der Harmonie in Bonn hat die MARION & SOBO BAND eine ganz besondere Gastmusikerin eingeladen: die Sängerin Claire Lenfant-Preus aus Nantes! Am 21.09.19 tritt die Band im Sextett auf und verschafft ihren Liedern von ihrem neuen  Album „Esprit Manouche“ einen neuen Klang, und dies nicht nur mit einer, sondern mit zwei Sängerinnen (und zwar Zwillinge!). Freut euch auf einem besonderen Abend mit talentierten Musikern am Kontrabass, an den Gitarren, an der Geige und am Gesang!

Web: www.marionandsoboband.com

Neuer Video Clip: https://www.youtube.com/watch?v=MLeuHxYPz3g

Die MARION & SOBO BAND verbindet Globale Musik und Jazz mit Chanson und erschafft ihren eigenen modernen Stil von vokalem Gypsy Jazz. Das Quintett um die franko-amerikanische Sängerin Marion Lenfant-Preus und den polnischen Gitarristen „Sobo“ (Alexander Sobocinski) macht Musik über Schubladen hinweg und präsentiert sein neues Album „Esprit Manouche“, das auf dem Label Acoustic Music veröffentlicht wurde.  Die Musiker erkunden Klangfarben von West- und Ost-Europa, sie nutzen ihre internationale Wurzeln, ihre vielseitigen Reisen und ihren Kontakt zu verschiedenen Kulturen in Deutschland als Grundlage und Quelle der Inspiration für ihre Lieder. Sie feiern Kulturdiversität durch eine eigene Fusion von Musik und Sprachen.

Ihre Individualität zeigt MARION & SOBO BAND außerdem durch ihre Besetzung, weil sie einen energetischen und rhythmischen Sound ohne Schlagzeug oder Percussion kreiert, was man heutzutage bei Gypsy Jazz Bands mit Gesang selten findet. Das Perkussive übernehmen die gypsy Gitarren, die sogenannten Selmer-Macaferi aus den 1930ern. Was die Band besonders macht ist auch die mehrsprachige Sängerin, Marion Lenfant-Preus. Sie singt auf Französisch, Deutsch, Englisch, Spanisch, Albaresch, Portugiesisch, Romanes und Mazedonisch, sie benutzt ihre klare facettenreiche Stimme wie ein Instrument und bezaubert das Publikum mit ihrem improvisierten Scat-Gesang.

Die Bonner Band betrachtet Musik als Sprache, deshalb ist die Interaktion mit den Mitmusikern und auch mit dem Publikum für sie sehr wichtig. Die fünf Musiker fühlen sich auf der Bühne zu Hause. Sie spielen und singen mit viel Charm, Humor, Leichtigkeit und Spielfreude für ein generationsübergreifendes Publikum. Sie vermischen ausdrucksstarke und lyrische Melodien mit Improvisation, wobei sie ihre musikalische Expressivität stets erweitern. Kein Konzert ist wie das andere und die MARION & SOBO BAND entfaltet sich auf der Bühne jedes Mal aufs Neue.

CLAIRE LENFANT-PREUS ist in Tours aufgewachsen und studierte Jazz Gesang in Paris. Dort spielte sie auf  Bühnen der Hauptstadt und zog vor zwei Jahren nach Nantes. Nun präsentiert sie auf den Bühnen Westfrankreichs sowie beim Festival Crest Jazz Vocal 2018, ihr neu gegründeten Quartett „Bôme“, mit Gesang, Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug. Ihr neuer Clip „The Search“ ist jetzt raus und bald gibt es auch ein Album von der Band. https://www.bomemusic.com/

Neuer Videoclip mit der „Marion & Sobo Band“

https://www.facebook.com/marionandsobo/

Veranstalter: In-Takt Veranstaltungs GmbH