https://www.harmonie-bonn.de/wp-content/uploads/2019/06/kamaquartetpress1.jpghttps://www.harmonie-bonn.de/wp-content/uploads/2019/06/kamaquartetpress1.jpgJIN JIM + KAMA QUARTETT feat. Nippy Noya
JIN JIM + KAMA QUARTETT feat. Nippy Noya
03.11.2019 (So)
Beginn: 19:00 Uhr
AK-Preis: Folgt
VVK-Preis* 21,50 €
* Exklusiver Abholpreis in der Harmonie bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Nicht ohne Grund, bezeichnete der NDR die Band Jin Jim als „die absolute Senkrechtstarterband der deutschen Jazzszene“. Ihr neues ,zweites Album „Weiße Schatten“ erschien direkt beim Münchner  Label ACT. Der stürmische Erfolg der vier Rheinländer basiert auf der Innovation, die ihnen mit ihrer Musik gelingt. Ihr markantestes Merkmal: die Querflöte als Lead-Instrument, mit der sie ihren Mix aus Rock, Latin, Jazz und Orient kreieren. Rhythmisch hochkomplex, dafür harmonisch zugänglich, mit Einflüssen von Flamenco über indische Musik bis zum Pop. Eine Band in perfekter Harmonie: Gitarrist Johann May, Bassist Ben Tai Trawinski und Schlagzeuger Nico Stallmann bereiten die rhythmische Grundlage, über der dann die Flöte von Daniel Manrique-Smith abheben kann – vom strahlend klassischen Klang über die immer leicht aspirierte, helle Färbung der lateinamerikanischen Musik bis zu wilden Jazz- und Beatbox-Soli.

Die Band ist international sehr gefragt und hat seit ihrer Gründung fünf Tourneen in Afrika, Europa und Südamerika gespielt. Diesmal sind sie wieder in Bonn unterwegs, wo alles im Jahr 2013 mit ihrem ersten Konzert angefangen hat. Unterstützt werden sie diesmal vom KAMA Quartett feat. Nippy Noya, einer der bekanntesten Conga-Spieler/Legenden in Europa, der bereits in den 70er Jahren den Sound des europäischen Jazz Rocks mit gestaltet hat und mit Jazz Musikern wie John McLaughlin, Stan Getz, Billy Cobham, Chaka Khan und Clark Terry spielte. Sie werden Ihre aktuelle CD „A Love Supreme / Universal Tone“ präsentieren, die eine vom Jazzrock inspirierte Hommage an John Coltranes gleichnamigen Album ist.

Veranstalter: 2gether concert