http://www.harmonie-bonn.de/wp-content/uploads/2017/04/Spidergawd.jpghttp://www.harmonie-bonn.de/wp-content/uploads/2017/04/Spidergawd.jpgSPIDERGAWD + BLACK MIRRORS
SPIDERGAWD + BLACK MIRRORS
18.10.2017 (Mi)
Beginn: 19:15 Uhr
AK-Preis: 20,00 €
VVK-Preis* 17,50 €
* Exklusiver Abholpreis in der Harmonie bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn.

WDR Rockpalast – Crossroads-Festival * TV-Aufzeichnung  (ursprünglich sollten an Stelle von BLACK MIRRORS die Band WOLVESPIRIT spielen. Diese spielt nun gemeinsam mit PETER BURSCH’s BRÖSELMASCHINE am 19.10.! – Bereits gekaufte Eintrittskarten können entweder für den 18. oder auch für den 19.10. genutzt werden!)

SPIDERGAWD

Brachialer Rock aus Norwegen

Das norwegische Quartett Spidergawd hat sich wildem und facettenreichem Rock’n’Roll verschrieben – vor Kraft berstend, hart und schwer,  ein Energie-Exzess, der Sinne wie Ohren betäubt. Irgendwo zwischen Black Sabbath, Motörhead, klassischen Thin Lizzy-Traditionen und beherzt beschleunigtem Groove zelebrieren die Norweger einen magischen Maelstrom, errichten Soundgebirge von ehrfurchtgebietenden Ausmaßen. Sie schleudern zuhauf brachiale Riffs und Hooks von der Bühne, man höre und schaue sich allein an, wie Kenneth Kapstad (ex-Mororpsycho) seine Trommeln in spektakulären Fill-In-Exzessen wund knüppelt, wie Per Borten sich mit  Gitarre und Stimme verausgabt, wie stoisch Hallvard Gaardløs ein Bass-Dickschiff nach dem anderen vom Stapel lässt. Und zwischendurch brummt und trötet Bariton-Saxophonist Rolf Martin Snustad überraschende Salven in den stetig tobenden Sturm. Fordernder, scheppernder Schweinerock, breitbeinig servierte Breitseiten mit gehöriger Wucht. Ohrstöpsel gibt’s an der Kasse. Besetzung: Per Borten: Gitarre, Gesang / Kenneth Kapstad: Schlagzeug / Rolf Martin Snustad: Saxofon / Hallvard Gaardløs: Bass http://spidergawd.no/

BLACK MIRRORS

Garage- und Bluesrock aus Belgien

„Wenn Janis Joplin, Jack White, Anouk, Nirvana und Queens Of The Stone Age sich fortpflanzen würden, wären Black Mirrors ihr Lieblingskind“. Sagt der Pressetext über die die belgische -Rock-Band. Zwar haben sie an Veröffentlichungen bisher erst ihre Debüt-EP vorzuweisen –  was aber nicht bedeutet, dass sie nicht bereits in einem so frühen Stadium ihrer Karriere eine sehr stimmige Melange aus hartem Rock, auffällig guten Songs und einer Kick-Ass-Aura ausstrahlen, die von Stilbewusstsein und Haltung kündet. Sie platzieren sich zwischen Garage-, Blues-, Hard- und Psychedelic-Rock – was speziell live in Kombination mit Marcella Di Troia’s Bühnenperformance eine sehr kurzweilige Angelegenheit ist. Junge Bands, die MC 5’s „Kick Out The Jams“ covern, können nicht auf dem falschen Weg sein. Besetzung:

VA: In-Takt Veranstaltungs GmbH