http://www.harmonie-bonn.de/wp-content/uploads/2017/10/Mike-Tramp-Band-of-Brothers-2018.jpghttp://www.harmonie-bonn.de/wp-content/uploads/2017/10/Mike-Tramp-Band-of-Brothers-2018.jpgMIKE TRAMP & BAND OF BROTHERS – Danish Pop-Rock
MIKE TRAMP & BAND OF BROTHERS – Danish Pop-Rock
17.04.2018 (Di)
Beginn: 20:00 Uhr
AK-Preis: Folgt
VVK-Preis* 24,50 €
* Exklusiver Abholpreis in der Harmonie bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Mike Tramp (bürgerlich Michael Trempenau) wurde in Dänemark geboren und startete dort seine Karriere als Sänger in der Pop Band Mabel. 1982 zog er nach New York um, wo er den Gitarristen Vito Bratta traf und mit ihm die Band WHITE LION gründete. Die Band platzte mit ihrem Killer Debüt Album „Fight To Survive“(1985) in die aufkeimende „American Hard Rock“ Szene wie eine Bombe. Sie standen in der Tradition von Gruppen wie CINDERELLA, RATT, POISON oder WARRANT. 1987 schafften sie mit dem Album „Pride“ den großen Durchbruch, u.a. mit den Hits „Wait“ und der Ballade „When The Children Cry“. Die Mischung aus Harmonien, hartem Rock und brillianten Gitarren Soli waren das Markenzeichen der Band. Mike Tramp zeichnete sich durch das starke Songwriting und Texte aus. 1992 löste sich die Band auf, Mike machte mit der Hard Rock Gruppe FREAK OF NATURE weiter.(bis 1996) Danach brachte er 9 Solo Alben heraus, die in der Tradition seiner Singer/Songwriter Kollegen Bob Dylan, Bruce Springsteen oder Tom Petty standen. Den Höhepunkt stellte sein vielleicht bestes und intimstes Werk „Nomad“ (2015) dar, das er mit ausgiebigen Solo Akustik Touren promotete. Doch 2017 wollte er wieder mit einer Band auftreten und er suchte sich neue Musiker in Dänemark (wo er auch wieder wohnt) die er in Sören Andersen (git.), Claus Langeskov (bs.) und Kenni Andy Jörgensen (dr.) fand.(sie nennen sich BAND OF BROTHERS) Mit dieser Gruppe wird er im April 2018 in den Kult Club Harmonie nach Bonn kommen, um dort eine astreine Classic Rock Show mit neu arrangierten WHITE LION/FREAK OF NATURE Perlen und Stücken seiner Solo Alben aufzuziehen. Er begeistert immer noch mit seiner unverwechselbaren und großartigen Stimme und angenehmer Rock´n´Roll Bühnenpräsenz. Dieses Konzert sollte kein Hard Rock Fan verpassen!

(Text Jürgen Both, Rock Times Production)

VA: Rock Times Production