http://www.harmonie-bonn.de/wp-content/uploads/2017/08/King-King-2018.jpgKING KING – Schotten-(Blues)-Rock
KING KING – Schotten-(Blues)-Rock
07.03.2018 (Mi)
Beginn: 20:00 Uhr
AK-Preis: Folgt
VVK-Preis* 22,50 €
* Exklusiver Abholpreis in der Harmonie bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn.

King King

King King kommen mit neuem Album im Gepäck zurück nach Deutschland!

Nach dem Erfolg mit dem mehrfachausgezeichnetem Album „Reaching For The Light“ aus dem Jahr 2015, erscheint nun im Oktober diesen Jahres das mittlerweile vierte Studioalbum der britischen Bluesrock-Band mit dem Titel „Exile & Grace“.

Wie die Hit-Single „(She Don’t) Gimme No Lovin‘“ zeigt, geht der Sound der neuen Platte in eine rockigere Richtung. Beeinflusst wurden die Jungs hierbei von Bands des Classic Rock wie beispielsweise Bad Company, Whitesnake und Thunder.

„Exile & Grace“ sollte eine Herausforderung für die Band darstellen, bei welcher sowohl die Qualität der Songs, als auch die Performance der Musiker heraus stechen sollte.

Alle deutschen Fans dürfen sich freuen, denn im März sind King King mit ihrer „Exile & Grace Tour“ und 12 Terminen in Deutschland zu sehen.

Im Vorprogramm:

Dan Patlansky

Nah dran an gleichgesinnten Genies, Gitarristen, Sängern / Songwritern und weltweit bekannten Bluesmusikern ist DAN PATLANSKY der beste Blues-Geschichtenerzähler seiner Generation. Nach seiner erfolgreichen Tour mit Joe Satriani im Herbst 2015 kehrt DAN PATLANSKY nach Europa zurück, um sein neues Album „Introvertigo“ auf einer Headliner Tour vorzustellen.

„Ich glaube, Introvertigo ist mein bislang versiertestes Album, sagt PATLANSKY über sein achtes Album. „Dieses Album zeigt alle meine Einflüsse von Audioslave über Stevie Ray Vaughan, Jim Hendrix, Rival Sons und darüber hinaus. Wir haben an unserem Mix aus Rock, Funk und Blues weiter gearbeitet, was wir schon beim Vorgänger Dear Silence Thieves begonnen hatten. Theo Crous, der auch Dear Silence Thieves produziert hat, ist auch der Produzent von Introvertigo, und ich glaube, wir haben gemeinsam ein ausgezeichnetes Album hinbekommen.“

„Introvertigo“ wurde im Laufe von zwei Jahren geschrieben und von Blues Rock Review (USA) als Best Blues Rock Album 2016 ausgezeichnet. Schon der Vorgänger „Dear Silence Thieves“ bekam diese Auszeichnung für 2014. Neben ihm waren Joe Bonamassa, Rival Sons, Devon Allman, The Black Keys, Philip Sayce, und viele mehr nominiert. Damals sagte der Blues Rock Review: „After over a decade of making albums for us, DAN’s seventh album Dear Silent Thieves continues to deliver the goods that have made him the premier blues rock guitar player in South Africa, if not one of the top in the world.“

Schon seit seinem Debütalbum „Standing At The Station“, gefolgt von der Meisterleistung „True Blues“ im Jahr 2004 ist DAN PATLANSKY in der großen und ausgelassenen Welt des Bluesrock zu Hause. Im Februar 2005 und im Juli 2006 nahm Selwyn Miller, der in New Orleans lebende Manager von unter anderem David Gates, Bread, Randy Crawford und Petula Clark, PATLANSKY mit nach New Orleans um dort sein herausragendes Talent zu zeigen. Im Jahr 2006 ehrte der Musikkonzern Fender sein Talent und machte ihn als einen von 6 Musikern weltweit zu ihrem Testimonial für ihre Gitarren und Verstärker. Als DAN seinen Groove gefunden hatte, folgte eine Flut von brillant ausgeführten elektrischen und akustischen Bluesalben: 2006 „Real“, 2009 „Move My Soul“, 2012 „20 Stones“ und das Unplugged Wunder aus dem Jahr 2013 „Wooden Thoughts“. Mit jedem Album, was er neu veröffentlichte, wurden seine Texte stärker, anspruchsvoller und interessanter.

Und nun ist er live zu sehen auf deutschen Bühnen, und man kann sich auf eine powervolle Show freuen.

Offizielle Homepage: http://danpatlansky.com/

VA: E. L. Hartz Promotion